Bereits kurz nach der Preisverleihung wurde das Projekt "Gewaltfrei Lernen" in der KGS-Horststraße unter fachkundiger Leitung von Frau Sybille Wanders gestartet.

Der Unterricht gibt Kindern und Jugendlichen praktische Beispiele, wie sie sich beim Kooperieren und Streiten klarer über ihre Ideen und Wünsche verständigen können, um Respekt und wohlwollende Aufmerksamkeit zu erfahren! Für die praktische Umsetzung in den Lebensalltag wurden kanzkörperliche Übungen genutzt, ideenreiche Bewegungs- und Rollenspiele.

Wir konnten uns vor Ort davon überzeugen, wie die Kinder des 1. Schuljahres trainiert und unterrichtet wurden. 

Ihnen wurde anschaulich gezeigt, wortstarke und körperlich geschickte Reaktionen für ihre täglichen Konflikte mit Gleichaltrigen als sinnvolle Verhaltensalternativen zum Schlagen und Beleidigen.

Mit viel Spaß und Spiel waren die Kinder schnell bei der Sache und konnten bereits in der ersten Stunde die unterschiedlichsten Verhaltensweisen und Reaktionen kennenlernen.

Hierzu einige Bilder: